Nächster Zug

Und jetzt ist es so weit! Wir haben eine vorübergehende Unterkunft gefunden und werden in Kürze dorthin aufbrechen. Vielleicht schon am 24sten Januar! Wir denken, dass es der richtige Zeitpunkt ist und machen wieder einen neuen Schritt mit Gott.

Wenn man dann wieder frische Luft in den Lungen hatte war man glücklich. Und so haben wir die vier Monate hier in Nuuk erfahren. Wir haben mit vielen Menschen gute Kontakte aufbauen können und neue Freundschaften geschlossen. Ich denke dabei an John, den Pastor hier, und seine Frau Ulla, aber auch das Leitungsteam und Hans, Hans und noch ein Hans (ja echt – Hans ist hier ein beliebter Name). Und die Liste hört hier sicher noch nicht auf! Was ich damit sagen will ist, dass es uns bei aller Vorfreude auf Tasiilaq auch schwer fällt, hier wieder Abschied zu nehmen. Man kann das ein bisschen damit vergleichen seinen Stammcampingplatz zu verlassen… Auf einmal muss man sich von seinem netten Grill-Freund verabschieden, den man auf besondere Weise gut kennengelernt hat. Wir haben diese Menschen liebgewonnen. Und im Gegensatz zum Urlaubs Grill-Freund hoffen wir auf bleibende Freundschaften über den Abstand hinweg.

Auch der Antrag auf Verlängerung unseres Visums ist eingereicht. Jetzt heißt es wieder abwarten…
Zum Schluss, wir haben mittlerweile etwa 900€ erhalten, um dieses Jahr (rückwirkend für 2014) unsere Steuern hier in Grönland bezahlen zu können. Insgesamt brauchen wir 2.000€. Was das betrifft halten wir also noch unseren Atem an. <img class="emoji" draggable="false" src="http://s.w.org/images/core/emoji/72x72/1f609.png" alt="