Wann bist Du Mensch geworden?

Früher dachte ich immer, dass die Sterne am Himmel kleine Löcher waren. Ich fragte mich auch wo denn das Licht dahinter her kam. Aber gut, die Sterne sind kleine Lichtpunkte und damit kam ein Ende an meine Kindheitsideen. Doch zu meiner freudigen Überraschung ist diese Denkweise hier in Grönland nicht ganz fremd. “Ammalivatsiar” bedeutet Stern; der erste Teil des Wortes, “Ammaler”, hat dabei die Bedeutung “Loch” während der letzte Teil “tsiar” klein bedeutet. Völlig komisch war mein früherer Gedankengang also nicht!

Wann bist Du Mensch geworden fragt man wörtlich wenn man wissen möchte wann jemand geboren ist. Wie ihr seht probieren wir Grönländisch zu lernen. Es bleibt aber echt anstrengend, als wenn man jeden Tag auf sein Fahrrad steigt und das Fahrradfahren jedes Mal wieder neu lernen muss.

Der Winter kommt
Das bedeutet, dass man nicht mehr mit dem Boot rausfahren kann, um zu jagen oder zu fischen. Es bedeutet auch, dass weniger oder nicht mehr gebaut werden kann. Die Winterzeit räumt den Menschen hier wieder mehr Zeit ein, um zur Bibelschule oder den Gottesdiensten am Sonntag zu kommen. In unserem letzten Update baten wir um Gebet für die Bibelschule. In der Zwischenzeit hat eine kleine Familie Jesus in ihr Leben aufgenommen und es ist so deutlich zu sehen wie viel Frieden Jesus ihnen gibt. Er gibt echt was die Welt nicht bieten kann. Wie herrlich! Wir kommen auch mehr in Kontakt mit Menschen, die Alkoholprobleme haben (und davon weg wollen). Betet ihr mit uns für Weisheit darin wie wir ihnen dabei helfen können?

Übrigens ist das größte Bauunternehmen hier vor ein paar Wochen Konkurs gegangen was große Folgen hat. Ein Kindergarten für etwa 100 Kinder wird nun nicht fertig gestellt und auch die Renovierungen und der Neubau sind gestoppt.

Es kommen auch Freunde von uns wieder zurück nach Tasiilaq. Das sind Mikki, Rebekka und ihre Kinder (zwischen 3 und 11 Jahren). Er hat in Dänemark eine Krebsbehandlung erhalten und eine ganze Weile schien es ihm echt besser zu gehen, aber der Krebs ist zurückgekommen. Das bedeutet, dass er nicht mehr lange leben wird, wenn Gott nicht eingreift. Mit 51 Jahre ist das ein sehr schmerzhafter Ausblick. Betet ihr mit uns mit?

Neue Kontakte
In den vergangenen zwei Wochen war das Kurzzeit-Missionsteam aus Norwegen und Deutschland wieder hier in Tasiilaq. Es ist bereits eine Freundschaft zwischen uns entstanden. Was für ein Segen, sie hier zu haben. Sie kommen bereits seit 10 Jahren hierher und haben in dieser Zeit ein großes Netzwerk aufgebaut. Durch sie haben wir auch wieder neue Menschen kennengelernt und hoffen zukünftig strukturell in sie investieren zu können. Unter anderem durch die Gottesdienste und die Bibelschule. Es gibt nichts Schöneres als Jesus besser kennen zu lernen und auch andere mit ihm bekannt zu machen. Aber das Beste kommt noch; Jesus kommt echt wieder zurück. Der Mann auf dessen Geburt unsere Zeitrechnung basiert ist! Bist Du bereit dafür?

Einen warmen Gruß,
Peter, Katharina und Joël